AG InterPOL

Liebe Kommiliton_innen,
Habt ihr Lust in einmal die Woche anhand klinischer Fälle praxisorientiert Probleme zu lösen? Bei InterPOL kommen Studierende verschiedener Semester
und Studiengänge zusammen und tun eben dies: Praxisnah und lebhaft zusammen eine interdisziplinäre und alltagstaugliche Arbeitsweise üben und
dabei Wissenslücken schließen.

InterPOL ist ideal als semesterbegleitende Übung angewandter Medizin, in einem eingänglichen Format, wo man viel lernt und viel Spaß hat!

Wir bieten auch englisch- und französischsprachige Interpol-Gruppen an, sodass ihr euch auch auf die Klinik im Ausland vorbereiten könnt. Außerdem gibt es ab diesem Semester eine Pädiatrie-Gruppe, die sich mit allen Krankheitsbildern dieses Faches intensiv beschäftigen wird.
Zu guter Letzt gibt es seit den Ferien Examenspol-Gruppen, die euch bei der Vorbereitung auf das schriftliche und mündliche Staatsexamen unterstützen.

Also auf geht’s: Anmeldung und weitere Infos unter:
www.aginterpol.de

Gründe von euren Kommiliton_innen warum es sich lohnt, zusätzlich zu eurem regulären Pol InterPOL zu machen:

„Ich mache Interpol und es ist toll, weil….
… alle Teilnehmer freiwillig da sind und gerne Interpol machen („keiner wird gezwungen“)!“
… ich nirgendwo so viel lerne wie in Interpol!“
… die Themen viel interessanter sind als im regulären POL!“
… Meinungs- und Wissensaustausch jenseits der eng begrenzten Lernziele des Modelli-POL stattfindet!“
… die Lernziele ausführlich besprochen werden und man Zeit für Kleinigkeiten hat!“
… ich durch die Interpol Erfahrung meine eigenen POL Sitzungen verbessern konnte!“
… es Intersemester-Kontakte gibt und man dadurch viel lernen kann!“
… ich neue Freunde gefunden habe!“

Email: aginterpol@gmail.com