ICAN – CAN WE? Wege in eine atomwaffenfreie Welt. Vortrag am 29.11.

Liebe KommilitonInnen, liebe Interessierte, liebe FriedensaktivistInnen,

wir, die IPPNW-Studierendengruppe Berlin möchte euch herzlich zu einem spannenden Vortrag mit Diskussion unter dem Motto „ICAN – CAN WE? – Wege in eine atomwaffenfreie Welt“ von und über ICAN – The International Campain to Abolish Nucelar Weapons, dem diesjährigen Friedensnobelpreisträger, einladen!

Worum wird es dabei gehen?

Was steckt eigentlich hinter ICAN, dieser Kampagne, die so überraschend den diesjährigen Friedensnobelpreis erhalten hat?
Dies werden wir euch gemeinsam mit dem deutschen Vorstand von ICAN vorstellen, euch Frage und Antwort stehen und erklären, warum sie verdient den Nobelpreis dieses Jahr erhalten hat.
Dabei wird die aktuelle politische Situation bezüglich atomarer Waffen auf der Welt erläutert und Ihr erfahrt, welche humanitären Argumente gegen Atomwaffen sprechen.
Und was kann ich da selber gegen tun? Auch dafür haben wir viele neue Ideen: Wie wär’s z.B. mal mit eurer Bank zu reden und mit Divestment zu beginnen…
Wir haben drei RednerInnen eigeladen, die mit Impulsvorträgen den Abend gestalten und im Anschluss Raum für ein offenes Gespräch eingeplant. Es kommen Sascha Hach (Politologe und Friedensforscher aus dem ICAN-Vorstand), Aino Weyers (Medizinstudierende an der Charité und ICAN-Mitglied) und Anne Balzer (Journalistin und ICAN-Mitglied).
Seid gespannt auf viele neue Fakten, auf lebhafte Diskussionen und freut euch im Anschluss auf kulinarische Verköstigung!

Wann? Mittwoch, 29.11.2017, 19.00 Uhr
Wo? Oskar-Hertwig-Hörsaal, Charité Campus Mitte, Philippstr. 12
Der Eintritt ist frei und es ist keine Anmeldung erforderlich!

Infos zu ICAN:
https://www.icanw.de/

Infos zur IPPNW:
https://www.ippnw.de/

Infos zu uns:
http://fsi-charite.de/ippnw/
oder per Mail an: studentenberlin@ippnw.de

Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen!

Bis dahin

Eure IPPNW-Studierendengruppe Berlin