Infos für Erstis

Ich habe einen Studienplatz – was jetzt?
Mit der positiven Rückmeldung beginnen die Fragen, was man alles vorbereiten kann und muss, um gut in das Studium zu starten. Hier findest du die Antworten:

  • Du musst noch nichts fürs Studium machen
  • Du musst noch keine Bücher kaufen
  • Du musst noch keine Kurse oder Stundenpläne zusammenstellen
  • Und vor allem brauchst du noch keine Bücher zu kaufen!
  • Genieße daher die freie Zeit vor Studienbeginn – oder sei fleißig im Pflegepraktikum!

Erste Infos gibt es in den Studiumsrettenden Sofortmaßnahmen.

Denn die ersten vier Wochen des 1. Semesters sind als Einführung in das Studium gedacht. In der ersten Woche, der Orientierungseinheit (OE), wird der Ablauf des Studiums erklärt, es gibt eine Campus-Tour, bei der du dich auf dem Campus zurechtzufinden lernst und weitere wichtige Infos zum Semesterstart erhältst.

Hier bekommst du auch die „Erste Hilfe“, in der alles Wichtige für dich festgehalten ist. In den folgenden drei Wochen lernst du den Aufbau des Studiums und die Lehrformate des Modellstudiengangs kennen und wirst auch deinen ersten Patient_innen-Kontakt haben!
Alles, was vor Semesterbeginn wichtig ist, wird in den „Studiumsrettenden Sofortmaßnahmen“ erklärt, die du bei der Immatrikulation erhältst.
Solltest du trotzdem eine wichtige organisatorische Frage haben, die nicht bis zum Semesterbeginn warten kann, melde dich beim Referat für Studienangelegenheiten:
Tel: 030 450 576 042
stud-hotline@charite.de

Kommunikation und Online-Angebote
Für jedes Semester richten wir einen Email-Verteiler und eine Facebook-Gruppe ein.
Um in den Email-Verteiler aufgenommen zu werden, musst du einfach eine leere Email an: cubws17-subscribe@yahoogroups.de senden.
Nachdem du von uns zugelassen wurdest, erhältst du eine Antwortmail, auf die du wieder antworten musst und schon bist du dabei. Es kommen von unserer Seite viele nützliche Informationen über den Verteiler, melde dich also an!
Zusätzlich zu den „Studiumsrettenden Sofortmaßnahmen“ sind die Leitlinien der Ersten Hilfe deine Rettung. Zum Semesterstart findest du diese im Ersti-Beutel und hier auch online.
Hier findest du eine Übersicht mit Erläuterungen, die dich durch den Vorgang der Immatrikulation und Anmeldung bei den diversen Online-Portalen an der Charité führen. Zu den einzelnen Online-Portalen wird es in der OE noch Vorlesungen geben.

Informationen für Studierende mit Kind
An der Charité gibt es die Möglichkeit, in familienfreundlichen Gruppen zu studieren. Die Kurse dieser Gruppen finden in einem Zeitraum von 8:00 bis 16:00 statt. Um einer solchen familienfreundlichen Gruppe zugeteilt zu werden, muss bei der Immatrikulation ein Antrag gestellt werden. Informationen über die Antragstellung gibt es bei einem Semestervortreffen der AG ProMediKids. Weitere Informationen und Angebote für Studierende mit Kind findest du bei der Studentischen Beratung für Studierende mit Kind hier und beim Familienbüro der Charité hier.

Zum Wintersemester 2017 bietet die AG Promedikids am 24. September 2017. eine Informationsveranstaltung an. Nähere Informationen hier.

Fördermöglichkeiten für Studierende mit Behinderung
www.barrierefrei-studieren.de zeigt jedem Studierenden mit Behinderung oder chronischer Erkrankung kostenlos mit wenigen Klicks, welche Fördermöglichkeiten im individuellen Fall beantragt werden können. Möglich gemacht wird das durch ein Matching-Verfahren, das das Profil des Nutzers vollautomatisch mit einer Datenbank von mehr als 1.600 Fördermöglichkeiten speziell für (angehende) Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung abgleicht und in Echtzeit nur diejenigen Förderungen vorschlägt, die wirklich zum eigenen Lebenslauf passen.
Zu den erfassten Fördermöglichkeiten zählen finanzielle Hilfen (z. B. Stipendien, Fahrtkostenzuschüsse, Gehörlosen- und Blindengeld etc.), technische Hilfsmittel, bedarfsgerechte Arbeitsmittel, Assistenzleistungen und weitere Unterstützungsmöglichkeiten (z. B. Wohnzuschüsse, Sport- und Freizeitangebote).

Die FSI Medizin Berlin und das OE-Team wünschen einen guten Start ins Studium – Du hast allen Grund dich darauf zu freuen!